« zurück zur "Startseite"

Historische Straßenbahnen Frankfurt (Oder) e. V.

Alle Fotos, die nicht gesondert gekennzeichnet sind, sind von mir Ken Wegener und dürfen nicht ohne eine ausdrückliche Genehmigung verwendet werden.

 

 

Der Verein Historische Straßenbahnen Frankfurt (Oder) e. V. besitzt folgende Fahrzeuge:

- Triebwagen 29 (Typ T57, Bj. 1958)

- Arbeitstriebwagen 2 (ex 32, T57, Bj. 1957)

- Triebwagen 35 (Typ T57, Bj. 1957)

- Triebwagen 38 (Typ ET54/LOWA, Bj. 1955)

- Triebwagen 41 (AEG/Wismar, Bj. 1936)

- Triebwagen 49 (Typ T2-62, Bj. 1964)

- Triebwagen 60 (AEG/Wismar, Bj. 1936)

- Beiwagen 113 (Typ B57, Bj. 1957)

- Beiwagen 124 (Typ BZ70/1 "Reko", Bj. 1974)

- Beiwagen (Typ EB54/LOWA)

- Bus (Mercedes Benz O 305)

- B1000 (Barkas)

 

 

 

Triebwagen 29 (Typ T57, Bj. 1958)   hoch^

 

 

Der rote Naumburger T57 beim Rangieren in die Zentrumswendeschleife am 05.07.03.

 

An einem Vereinstag kommt auch mal wieder der rote Triebwagen 29 zum Vorschein. Hier befindet er sich auf dem vom Netz abgeschnittenen Gleisstück und kann hier nur hin und her rangieren. Daneben steht Triebwagen 49.

Foto: Michael Kaufmann

 

Der Naumburger ET54 Triebwagen 35 (hier 29) posiert am 07.05.2011 in der Bachgasse.

 

Der Wagen 29 wurde am 07.05.2011 dazu verwendet den Beiwagen 124 ans Tageslicht zu ziehen, beide warten hier vor den Hallen der Museumswerkstatt in der Bachgasse.

 

Zusammen mit dem LOWA Beiwagen präsentiert sich am 20.08.2011 der ET57 29 (ex 35) auf dem Betriebhof Bachgasse.

 

Triebwagen ATw 2 (ex 32, Typ T57, Bj. 1957)   hoch^

 

 

Der Schneepflug ATw 2 beräumt am 26.12.2010 zusammen mit KT4D 221 auf der Bahnhofstraße die Gleise.

 

Während der ATw 2 mit seinem Schneepflug die Strecke in die Lebuser Vorstadt beräumte, drehte der Bus 440 als SEV1 gerade an der Neuen Welt seine Runden am 26.12.2010.

 

Triebwagen 35 (ex ATw 3, Typ T57, Bj. 1957)   hoch^

 

 

Aufgestellt haben sich am 25.09.2010 die Gotha-Wagen der Museumswerkstatt, sodass der jüngere KT4D 205 auf der Linie 2 vorbeifahren kann.

 

Bei der Neujahrsfahrt 2006 begegnet hier das Gespann 35/113 in Neuberesinchen dem Linienwagen 226. Zur Zeit ist der Historische Triebwagen 35 noch als ATw 3 in orangener Farbgebung unterwegs.

 

Bei der Neujahrsfahrt am 05.02.2008 führte nach Markendorf mit Halt an der Haltestelle Conergy mit den Wagen 35/113.

 

Der neulackierte ehemalige ATw 3 steht hier nun am 24.05.2008 als HTw 35 an der Birkenallee als Linie 110.

 

Eine Sonderfahrt am 24.10.2009 mit dem Wagen 35 führt auch an der Haltestelle Klingestraße vorbei.

 

Die Neujahrsfahrt der Museumswerkstatt für Technik & Verkehr Frankfurt (Oder) e.V. führte am 07.01.2012 die Vereinsmitglieder nach Markendorf mit den Wagen 35/113.

 

Generationenvergleich mit dem Niederflurwagen 307 und den Gotha-Wagen ET57 35 und EB57 113 in der Wendeschleife Lebuser Vorstadt am 07.01.2012.

 

Der Gotha-Zug 35/113 präsentiert sich hier im Rahmen der Neujahrsfahrt am 07.01.2012 in der Lebuser Vorstadt auf dem Abstellgleis.

 

Über historische Dächer blickt man hier im alten Straßenbahndepot in der Bachgasse am 06.09.2008.

 

Am Abend des 21.12.2013 wartet der historische Triebwagen 35 vor den Hallen des Alten Straßenbahndepots in der Bachgasse auf seine Abfahrt zu den Glühweinfahrten 2013.

 

Am 30.03.2014 präsentiert sich der ET57 Triebwagen 35 (Typ Gotha) bei einer Sonderfahrt in bestem Sonnenlicht am Zentrum.

 

Vor seiner ersten Glühweinfahrt wartet der historische ET57 Triebwagen 35 am 06.12.2014 geschmückt vor den Hallen der Museumswerkstatt in der Bachgasse.

 

Am 18.06.2016 zeigt sich der historische Triebwagen 35 als Sonderfahrt an der Haltestelle Gerhart-Hauptmann-Str.

 

Der historische Triebwagen 35 überfahrt am 18.06.2016 den Bahnübergang unweit der Haltestelle Friedhof.

 

Triebwagen 38 (Typ ET54/LOWA, Bj. 1955)   hoch^

 

 

Der ET54 Tw 38, der ET57 35 und der AEG Wismar Tw 60 posieren hier vor den Hallen des alten Straßenbahndepots in der Bachgasse am 06.09.2008.

 

Der noch in Aufarbeitung befindliche Triebwagen 38. Daneben ein B1000, der ebenfalls zur Museumswerkstatt gehört.

 

Beim Abtransport zum Lackieren wartet hier der HTw 38 vor den Hallen des alten Straßenbahndepots Bachgasse am 11.02.08.

 

Der ATw 2 zieht hier den HTw 38 von der Bachgasse zur Lackiererei am 11.02.08.

 

Der frisch lackierte HTw 38 präsentiert sich hier fast komplett an der Haltestelle Messegelände am 26.04.08.

 

Am 10.05.2008 wartet hier der HTw 38 vor den Hallen des Depots Bachgasse.

 

Der HTw 38 bei seiner ersten Fahrgastfahrt zu sehen an der Birkenallee am 24.05.2008.

 

Am 14.09.2008 hat der Wagen 38 anlässlich des Bahnhofsfestes gerade seine Fahrgäste von einer Stadtrundfahrt an der Haltestelle Bahnhof abgesetzt.

 

Bei der Neujahrsfahrt 2009 wurde ein seltenes Gespann eingesetzt - Der ET54 "LOWA" Wagen 38 zusammen mit dem ET57 Beiwagen 113, hier zu sehen an der Haltestelle Gartenstadt am 03.01.2009.

 

Anlässlich des Stadtfestes Bunter Hering 2011 verkehrte unter anderen der Wagen 38 auf der Linie 2. Er hat am 10.07.2011 soeben die Haltestelle Kleistpark verlassen.

 

Am 10.07.2011 befährt der LOWA-Triebwagen 38 die August-Bebel-Straße in Höhe der Witzlebenstraße.

 

Triebwagen 41 (AEG/Wismar, Bj. 1936)   hoch^

 

 

Lotte ist hier an der Haltestelle Friedhof, im Hintergrund die Leipziger Straße, beim Ausladen der Fahrgäste.

 

Hier sieht man wiederum Triebwagen 41 bei seinem Pendelverkehr zwischen Hauptpost und Stadion/Europagarten am 13.07.2003 während der 750-Jahr Feier.

 

Und hier stehen ein paar Vereinsmitglieder der Museumswerkstatt vor Lotte.

 

Der historische Wagen 41 an der modernen Haltestelle Dresdener Platz bei einer Sonderfahrt. Im Hintergrund die "Banane" zu sehen.

 

30 Jahre Unterschied: Der HTw 41,  Baujahr 1936 und der historische Gotha-Tw 49 mit dem Baujahr 1964

 

2 Generation von Straßenbahntriebwagen in einer Halle auf 2 verschiedenen Gleisen. Dieses Bild entstand beim Vereinstag der Museumswerkstatt für Technik und Verkehr Frankfurt (Oder) e. V.

 

Aufstellung genommen haben neben den historischen Bahnen auch die historischen Busse auf dem Europaplatz am 24.05.2008

 

Lotte (41) und Theo (60) präsentieren sich hier am 24.05.2008 beim Fotohalt dem Publikum.

 

 

 

Triebwagen 49 (Typ T2-62, Bj. 1964)   hoch^

 

 

Der historische Triebwagen 49 zwischen Kopernikusstraße und Gartenstadt auf dem Weg nach Markendorf.

 

Und hier auf dem Rückweg der Neujahrsfahrt mit den Vereinsmitgliedern der Museumswerkstatt an der Kopernikusstraße.

 

Nachdem der historische Triebwagen 49 mit seinem ebenso historischen Beiwagen 113 aus dem Straßenbahndepot in der Bachgasse ausgerückte, befuhr er bei Sonnenschein die Heilbronner Straße auf dem Weg zum Messegelände.

 

Danach ging's zur Kopernikusstraße. Nach einigen kurzen Regenschauern steht er hier aber bei strahlendem Sonnenschein in der Wendeschleife Kopernikusstraße.

 

2 Frankfurter Farbgebungen: Mit dem Kt4D Triebwagen 209 befährt der Historische Gothazug 49/113 die Wendeschleife Stadion.

 

Zwischen malerischen alten Häusern durchfährt der Gotha Triebwagen 49 mit seinem Beiwagen 113 die Fürstenwalder-Straße hier an der Haltestelle Kleistpark.

 

Bei einer Umrangieraktion fährt der Wagen 49 mit seinem Beiwagen 113 auf das Gleis 15 des Depots in der Bachgasse.

 

Bei einer Sonderfahrt wendet hier das Gespann 49/113 in der Wendeschleife Kopernikusstraße.

 

Nach den Linienfahrten auf der Historischen Linie 6 befindet sich gerade der Gothazug 49/113 neben dem Wagen 41 auf dem Betriebshof Bachgasse noch mit Beschilderung der Linie 6.

 

Eine Sonderfahrt des 49/113 der Museumswerkstatt führte am 26.08.2012 nach Markendorf, wo er in der kombinierten Bus- und Bahnhaltestelle auf den Standardbus 430 als Linie 982 trifft.

 

Das elfenbeinfarbene Gespann 49/113 zeigt sich im Rahmen einer Sonderfahrt am 17.03.2013 am Gleiswechsel Görlitzer Straße.

 

Bei einer Sonderfahrt am 06.04.2013 zeigt sich der Gotha-Zug 49/113 in der Lindenstraße.

 

Am 06.04.2013 begegnen sich im Rahmen einer Sonderfahrt die Wagen 49/113 und 35 im Gleisdreieck Heinrich-Hildebrand-Straße.

 

Nach einer Sonderfahrt zeigt sich der historische Gotha-Zug 49/113 an der Haltestelle Bahnhof am 18.05.2013.

 

Der Gotha-Zug 49/113 durchfährt am 18.05.2013 gerade die Überreste des alten Bahnhofstunnels während seiner Umbauarbeiten.

 

Der historische Wagen 49/113 überholt am 06.08.2016 den Linienwagen 301 als Linie 2 in der Wendeschleife Messegelände.

 

 

 

Triebwagen 60 (AEG/Wismar, Bj. 1936)   hoch^

 

 

Der historische Wagen 60 "Theo" passiert hier gerade das Gleisdreieck an der Johann-Eichorn-Straße.

 

Bei den Foto-Sonderfahrten anlässlich des 16.09.06 (Tag des Fahrgastes) macht hier der Wagen 60 als Einsatzwagen "E" Halt an der Gerhart-Hauptmann-Straße vor historischer Kulisse.

 

Während der Betriebshofbesichtigung in Neuberesinchen wartet der Wagen 60 ruhig auf seinem "Parkplatz" auf dem Bogengleis 20.

 

Hier stehen Triebwagen 41 und Triebwagen 60 beim Rangieren im alten Depot in der Bachgasse.

 

Treffen der beiden alten Wismarer Straßenbahnwagen in der Wendeschleife Stadion. Lotte links und Theo rechts.

 

Ein kleines Treffen mit dem 41 gab es dann anschließend am Kleistpark.

 

Ein weiteres Treffen der beiden "Oldies" gab es dann am Wintergarten. Zu sehen wieder der Wagen 41 (links) und der Wagen 60 (rechts) beide aus der Baureihe 1936, also somit während ihres 70-jährigen Jubiläums.

 

Zusammen mit dem Geraer 29 wartet hier Theo, HTw 60, auf dem Hof in der Bachgasse am 22.05.08.

 

Der historische Wagen 60 wurde am 03.04.2010 mit einer Werbung versehen und wartet hier im Betriebshof Neuberesinchen auf seinen ersten Einsatz.

 

2 Oldies unter sich. Der Wagen 60 präsentiert sich hier neben dem 35 auf dem Betriebshof Bachgasse am 25.09.2010.

 

Die Sonderfahrt am 02.04.2011 absolviert dieses Mal der historische Wismarer Wagen 60 an der Haltestelle Immenweg in Richtung Messegelände.

 

Am 06.04.2013 zeigt sich der historischen Triebwagen 60 in der Haltestelle Oderturm, die zur Zeit von den Linien 2 und 3 aufgrund einer Baustelle nicht bedient werden kann.

 

Der historische Wismarer Triebwagen 60 wartet am 06.04.2013 in der zur Zeit nicht bedienten Haltestelle Oderturm.

 

Alt trifft neu - Der 1936 gebaute Wismarer Wagen 60 wartet am 16.09.2016 neben einem Fahrzeug der neusten Generation, dem Jenaer Solaris Tramnio 705.

 

Alt trifft neu - Der 1936 gebaute Wismarer Wagen 60 wartet am 16.09.2016 neben einem Fahrzeug der neusten Generation, dem Jenaer Solaris Tramnio 705 und dem Frankfurter Tatrawagen 224.

 

Beiwagen 113 (Typ B57, Bj. 1957)   hoch^

 

 

Der historische Beiwagen 113 vom Typ B57 hinter dem Triebwagen 49 in der Haltestelle Fuchsweg.

 

Am Messegelände angekommen wartet das Gespann 49/113, zusammen mit den Sonderfahrtsteilnehmern, darauf, dass der Linienwagen auf das Abstellgleis rangiert, damit die Sonderfahrt weitergehen kann.

 

Der Beiwagen 113 steht hier im Rahmen der Neujahrsfahrt der Museumswerkstatt für Technik & Verkehr Frankfurt (Oder) e.V. an der Haltestelle Markendorf am 15.01.2011.

 

Beiwagen 124 (Typ BZ70/1 "Reko", Bj. 1974)   hoch^

 

 

Zusammen mit den Triebwagen 49 und dem vereinseigenen Trabant steht hier der erst kürzlich aus Eisenhüttenstadt zurückgeholte Reko-Beiwagen 124.

 

Der gerade in der Aufarbeitung befindliche Beiwagen 124 wartet hier am 07.05.2011 vor den Hallen des alten Straßenbahndepots in der Bachgasse.

 

Beiwagen (Typ EB54/LOWA)   hoch^

 

 

Der aus Brandenburg/H. gekaufte LOWA Beiwagen steht am 20.08.2011 noch ganz ohne Wagennummer auf dem Betriebshof Bachgasse.

 

Bus Mercedes Benz O 305   hoch^

 

 

Bei der Abschlussfahrt mit dem Bus der Museumswerkstatt begegnete hier der Bus den Wagen 228 auf der Linie 2 am Westkreuz.

 

Endhaltestelle für den MB O 305 an der Meurerstraße war es noch nicht, denn die Fahrt ging noch weiter bis zum Wildpark.

 

Am Wildpark trafen sich 2 verschiedene Frankfurter Busgenerationen, also der Mercedes Benz O 305 mit dem MAN NL 243 CNG 436.

 

Der blaue-weiße Mercedes Benz O 305 der Museumswerkstatt steht hier vor dem alten Straßenbahndepot in der Bachgasse.

 

Die Frontbeklebung wird nach dem Tag des Fahrgastes am 16.09.06 auch noch verschwinden, sodass sich der einstige InfoBus wieder in seinem einheitlichen Lack befindet.

 

B1000 (Barkas)   hoch^

 

 

Die Museumswerkstatt präsentiert sich hier mit dem Vereinseignen B1000 und dem neuen Vereinsplakat beim Tag des Fahrgastes 2004.

 

« zurück zur "Startseite"